Ein bunter Abend mit Spiel, Spaß und Spannung

140 Kinder besuchen mit ihren Eltern den Sportelternabend am AEG

Wenn man 140 Personen wild wogend in der Aula beobachten kann, ist das ein Zeichen dafür, dass die Kinder mit ihren Begleitpersonen zum Sportelternabend der Sportfachschaft geladen waren. Am Ende des Abends ist das Tanzfinale aller Teilnehmer schon feste Tradition geworden. Zuvor hatten aber alle Teilnehmer die Möglichkeit, bei verschiedenen Spielen ihre Teamfähigkeit und ihre Geschicklichkeit zu beweisen. Die Teilnehmer wurden mit auf eine Dschungelreise genommen, wo sie versuchen mussten, sich aus dem Dschungel zu befreien. Dies ging natürlich nur, wenn man im Team zusammenarbeitete.  Beim Zumbafitness konnten Kind und Begleiter sich so richtig auspowern und die wichtigsten Schritte für die Endchoreographie des Abends lernen. In die Welt der Jonglage und Bewegungskunst durften die Schülerinnen und Schüler im Ganztagsgebäude eintauchen. Beim Badminton erkundeten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine neue Sportart, um dann beim Hallenbiathlon nochmals alles zu geben. Mit dem Partner galt es gemeinsam gezielt zu werfen, um Strafrunden zu vermeiden, und sein Team in eine möglichst gute Ausgangsposition zu bringen. Spektakuläre Kopf-an-Kopf Rennen der Teilnehmer sorgten für Spannung und sportliche Höchstleistungen, die durch anfeuerungsfreudige Teammitglieder noch weiter gefördert wurden. Diese tolle Stimmung, nicht nur aus der „Biathlonarena“, wurde dann zum großen Finale in die Aula getragen, wo sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und auch die Sportlehrkräfte am Abschlusstanz beteiligten und so einen fulminanten Abschluss des bewegten Abends darboten. Die Sportfachschaft bedankt sich bei allen, die mitgemacht haben, und bei allen Schülerinnen und Schülern, die geholfen haben, um diesen gelungenen Abend durchführen zu können.