500 Jahre Reformation mal ganz anders erlebt Es war eine tolle Aktion und eine besondere Überraschung, die die Schülerinnen und Schüler am Ende des Schuljahres erwartete. Wann steht schon im oberen Pausenhof stand eine eigene kleine Kirche aus Holz.Weiterlesen …

86 Abiturientinnen und Abiturienten wurden feierlich verabschiedet „Vertrau auf den Herrn von ganzem Herzen und verlass dich nicht auf deinenVerstand.“ Diese Aufforderung aus dem alttestamentlichen Buch der Sprüche stand über dem diesjährigen ökumenischen Gottesdienst zur Verabschiedung der Abiturienten des Albrecht-Ernst-Gymnasiums.Weiterlesen …

Die Zusammenarbeit der Musikensembles des Albrecht-Ernst-Gymnasiums Oettingen mit dem Freundeskreis der Synagoge Hainsfarth hat schon eine lange Tradition.Weiterlesen …

Samuel Rodrian unter den Besten in Bayern Einen einmaligen Erfolg erzielte Samuel Rodrian beim „Landeswettbewerb Alte Sprachen“. Er erreichte als erster Schüler in der Geschichte des Albrecht-Ernst-Gymnasium im Fach Griechisch die dritte Runde des anspruchsvollen Wettbewerbs und zählt damit zu den zehn besten Teilnehmern in Bayern. In die zweite Runde waren auch Lotta Moreau-Frank, Joachim Abele und Lukas Thronberens gelangt. Sie gehören damit zu den 50 Besten und lieferten zusammen ein überragendes Gesamtergebnis für das Albrecht-Ernst-Gymnasium.Weiterlesen …

Bei Abischerz mussten die Lehrer für ihren Schulleiter in die Bresche springen „Wir haben euren Schulleiter entführt, und wenn ihr ihn befreien wollt, müsst ihr die Schüler in verschiedenen Wettkämpfen besiegen!“ Bei diesjährigen Abischerz drehten die Abiturienten die bisherigen Verhältnisse um.Weiterlesen …

Bürgermeisterin Petra Wagner empfängt die Abiturientinnen und Abiturienten im Rathaus Es ist mittlerweile schon Tradition, dass die Bürgermeisterin der Stadt Oettingen die Abiturientinnen und Abiturienten nach bestandener Prüfung im Rathaus empfängt und Ihnen so Respekt und Anerkennung für ihre Leistung bescheinigt.Weiterlesen …

Unsere Fußballmannschaften schlugen sich ganz hervorragend Gemeinsam mit dem Team der jüngeren Jahrgänge machte sich das inzwischen gut eingespielte Team bei strahlendem Sonnenschein auf zur dritten Runde der Schulmeisterschaft im Fußball.Weiterlesen …

Die Schulfamilie feierte eindrucksvollen Pfingsgottesdienst So, oder so ähnlich könnte es gewesen sein, damals in Jerusalem. Ein strahlend blauer Himmel, eine große Menschenmenge, die gespannt einigen Leuten zuhört, die etwas Besonderes, nachdenklich stimmendes und zugleich Hoffnung machendes zu sagen haben. Sie spürten den Geist Gottes. So könnte es gewesen sein, so wie am letzten Schultag vor den Pfingstferien auf unserem oberen Pausehof. Es war ein strahlend blauer Himmel, etwa 700 junge Menschen und zahlreiche Erwachsene hatten sich versammelt, hörten zu und sagen miteinander, was einige Jugendliche aus den 9. Klassen so eindrucksvoll vorbereitet hatten und es war etwas von dem Geist zu spüren, der Gemeinschaft,Weiterlesen …

Abiturientinnen und Abiturienten erhielten ihre Ergebnisse Drei Mal 1,00 beim Abitur 2016, ein einmaliges, nicht zu wiederholendes Ergebnis! So dachten wir. Aber falsch gedacht, der Abiturjahrgang 2017 wiederholte diese herausragende Leistung. Wieder schafften drei Absolventen die Idealnote 1,00.Weiterlesen …