Was gehört in einen guten Pizzateig? Diese Frage beschäftigte das Schülerteam aus den Klassen 7b und 7d die zusammen mit Religionslehrerin Anita Hönle die diesjährige Passionsandacht für die Unterstufe vorbereitet hatte. Was hat ein Pizzateig aber mit der Passionszeit zu tun? Das machte das Team den Mitschülern im Rahmen eines Anspiels deutlich. Das Mehl für den Teig sollte den Alltag symbolisieren. Es ist unerlässlich, manchmal, so wie Hausaufgaben aber anstrengend und langweilig. Da bringt die Hefe schon eher Leben ins Geschehen. Sie macht den Teig locker, so wie Hobbys unseren Alltag schöner und leichter machen. Damit alles zusammenhält brauchen wir für den Teig noch OlivenölWeiterlesen …

Ob Swing, Soul, Funk, Pop oder Rock, unsere Bigband bewies bei ihrem Konzert, dass sie alle Genres drauf hat. Es war begeisternd und mitreißend, was das mittlerweile etwa 40 Musikerinnen und Musiker starke Ensemble in der Aula den Instrumenten entlockte. Begeisternd nicht zuletzt deshalb, weil ein begeisternder Top-Musiker die Band leitet. Innerhalb kurzer Zeit hat es Timm Schauen mit Leidenschaft und Engagement geschafft aus einem Häuflein von 7 Mitgliedern diese großartige Band zu formen. Und wie es sich für ein richtiges Konzert gehört, kommt zunächst eine Vorband. So auch am A-E-G. Bevor die Big Band die Aula erbeben ließ, heizte nämlich die Schulband, ebenfalls gegründetWeiterlesen …

„Zu Hilfe, zu Hilfe, zu Hilfe, sonst bin ich verloren!“ So begann die Operneinführung der Klasse 10b am 10. Januar 2018 in der Aula zu der Oper ‚die Zauberflöte‘ . Geleitet wurde diese von Herrn Kruis. Die Schüler der zehnten Klasse und der Musikkurs der Q11 von Herrn Simon schauten gespannt dem einführenden Theaterstück zu, das die Anfangsszene der Oper darstellen sollte und von fünf Schülern nachgespielt wurde. Danach folgte eine Präsentation, in der die gesamte Handlung mit Emojis aufgezeigt wurde. Ihr denkt, das kann doch keiner verstehen? Doch wie oft benutzt ihr im Alltag Emojis statt ewig lange Sätze zu schreiben? In dem Verlauf derWeiterlesen …

Über ein (fast über-)volles Haus freute sich Schulleiter Günther Schmalisch mit seinem Stellvertreter, Christian Heinz und Mitarbeiter Alois Mayr beim diesjährigen Informationsabend. So viele Besucher wie wohl noch nie waren der Einladung ans A-E-G gefolgt, um die Schule zu besichtigen und sich über das Konzept zu informieren. Schon lange vor dem offiziellen Beginn nutzten zahlreiche Gäste die Möglichkeit, im Rahmen von Führungen das Schulgebäude und die Einrichtungen kennen zu lernen. Die Streicherklasse der 5. Jahrgangsstufe eröffnete dann den offiziellen Teil des Abends und im Anschluss daran bestaunten alle den neuen A-E-G Schulfilm, den das P-Seminar der Q11 zusammen mit den Kursleiters Christian Heinz und TimmWeiterlesen …

Der Schwerpunkt der seit Juli 2012 bestehenden Schulpartnerschaft zwischen dem Albrecht-Ernst-Gymnasium, Oettingen und der Firma Hama GmbH & Co.KG, Monheim, liegt auf Angeboten der Berufsorientierung wie Firmenvorträgen, Betriebsbesichtigungen und Praktikumsstellen. Der Zubehörspezialist für Digitalkamera, Camcorder, Handy, Notebook, PC, MP3, Home Cinema, klassische Photographie, Kabel und SAT sowie Bilderrahmen und Schulranzen agiert weltweit und hat zahlreiche Marken, darunter auch eine für Schulrucksäcke. Was liegt also näher, als einmal die Schüler, also potentielle Kunden, von Anfang bis Ende in den kompletten Prozess von der Produktidee bis der Rucksack im Regal steht, mit einzubeziehen. „Dass wir von den Schülern Feedback bekommen und somit ganz nah am Puls derWeiterlesen …

Vom ersten Augenblick an hatte die französische Geschichtenerzählerin aus der Nähe von Nizza die volle Aufmerksamkeit der Schüler, die den einführenden Worten der Muttersprachlerin mit großem Interesse lauschten. In Frankreich trägt Catherine Bouin ihre Märchen aus aller Welt nicht nur Kindern, sondern regelmäßig auch Erwachsenen vor, u. a. Gefängnisinsassen. Mehrere Wochen im Jahr verbringt sie aber auch in Deutschland und erzählt Schülern Geschichten in französischer Sprache. Während ihres Besuchs am A-E-G durften sich nacheinander die Französisch-Gruppen von der 8. bis zur 11. Jahrgangsstufe verschiedene Erzählungen anhören. Catherine Bouin besitzt die außerordentliche Fähigkeit, sich dabei auf das jeweilige Sprachniveau der Schüler voll und ganz einzustellen. DankWeiterlesen …

Wie stark soll der Staat strafen? Diese Frage stand im Vordergrund der Fahrt zum Amtsgericht nach Nördlingen. Der Q12 Kurs Wirtschaft/Recht von Herrn Neuhaus hatte die Gelegenheit, sich zwei Verhandlungen anhören zu dürfen. Im ersten Fall war der Angeklagte vorsätzlich mit einem PKW gefahren, ohne die dafür erforderliche Fahrerlaubnis zu besitzen. Im Laufe der Verhandlung stellte sich heraus, dass der Angeklagte aufgrund von einigen Vorstrafen seine Fahrerlaubnis verloren hatte. Angeklagt war er, weil er ohne Fahrerlaubnis mit seinem SUV gefahren war, nach eigener Aussage war es nur eine kurze Strecke. Dabei wurde er von einer Polizeistreife aufgehalten. Der Polizist, der als Zeuge anwesend war, bestätigeWeiterlesen …

Schon seit vielen Jahren unterstützen wir an unserem A-E-G regelmäßig die Haiti Kinder Hilfe. Unter dem Motto „Wir wollen mit den Ärmsten der Armen teilen und Kindern eine Lebensperspektive geben“ haben sich auch in diesem Schuljahr wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler zusammen mit Pfarrer Paul Sattler mächtig engagiert, sind durch die Klassen gegangen und haben für diesen guten Zweck gesammelt. Nachdem bereits im letzten Jahr ein neues Rekordergebnis erzielt werden konnte, wurde dieses heuer nochmal getoppt. 3072,70 lautet das überaus erfreuliche Ergebnis. Wieviel man damit erreichen kann belegt die Tatsache, dass man mit 300 € einem Kind in Haiti ein Jahr lang den Schulbesuch undWeiterlesen …

Am 22. Januar 1963 unterzeichneten der damalige Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, Konrad Adenauer, und der damalige französische Staatspräsident, Charles de Gaulle, im Pariser Élysée-Palast den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag, um die Versöhnung zwischen Deutschen und Franzosen besiegeln und das Fundament für einen beständigen Frieden in Europa zu legen. (vgl. https://de.ambafrance.org/Der-deutsch-franzoische-Vertrag) Um diesen Tag, der sich in diesem Jahr zum 55. Mal jährt, zu feiern, gestalteten die Französisch-Lehrkräfte des A-E-G mit ihren Klassen ein buntes Programm, das in der großen Pause begann und in der Mittagspause fortgesetzt wurde. An einem „Riech-Parcours“ der 8. Klassen konnten die Schüler ihre Vertrautheit mit französischen Gerüchen und Aromen testen. In kurzen VideopräsentationenWeiterlesen …

In der Woche nach Weihnachten standen für die SchülerInnen der fünften Klassen 5 Tage lang besondere Schultage auf dem Programm. Die Schulbücher und Hefte blieben zu Hause, aber trotzdem wurde intensiv, kreativ und ergebnisreich gelernt. Thema dieser Projektwoche war „die Erde – heute und MORGEN“, wie sie heute ist und was uns Menschen morgen erwartet. Die SchülerInnen wählten ihr Lieblingsthema aus 16 Vorschlägen, die die LehrerInnen aufgrund von Schülerideen und -wünschen entwickelt hatten. In kleinen Gruppen, mit Büchern, Bastelmaterial und Tablets ausgestattet, gingen die SchülerInnen den vielfältigsten Themen nach. Die Buben und Mädchen erforschten, wie sich die Erde und die Lebewesen auf ihr entwickeln, ausWeiterlesen …