Und vor dem Schlafengehen, das Zähneputzen nicht vergessen …

Tanzwütige Kinder in Schlafanzügen erobern das JUZE in Oettingen

Betrat man am Dienstag um 18.15Uhr das JUZE in Oettingen, so blickte man, wenn man es durch den Eingang geschafft hatte, auf ein Meer von erhobenen Händen mit Leuchtarmbändern, herumwirbelnden Schlafmützen und Kissenkostümen auf der Tanzfläche. Dieser Zustand kann nur eines bedeuten. Es ist wieder Unterstufenparty im JUZE. 270 wildgewordene Jugendliche im „Spezirausch“ wirbeln zu aktuellen Hits und Dauerbrennern wie „Hoch die Hände“ und „Macarena“ über die Tanzflächen. Von der SMV hervorragend geplant und dekoriert stand dem Partyvergnügen nichts im Weg. Alkoholfreie Cocktails wie „Schnarchnase“ und „Mitternachtszauber“ flossen zu Hauf in die vom Tanzen ausgedörrten Kehlen der Kinder. Dass so ein ununterbrochenes Herumtanzen natürlich auch hungrig macht, zeigte sich an den schier niemals enden wollenden Schlangen vor dem Burgermobil. Auch dieses Jahr konnten in der wogenden Masse der Schüler viele Lehrer in fragwürdigen Kostümen ausgemacht werden, die durch ausgefallene Tanzinterpretationen für großes Hallo bei de

n Schülern sorgten. Ab 22 Uhr konnte dann das JUZE selbst nach vier Stunden Dauerparty in den wohlverdienten Feierabend entlassen werden. Ein großes Lob gilt es wieder an die gesamte SMV auszusprechen die viel Zeit in der Vorbereitung und an dem Abend investiert hat, um diese geniale Veranstaltung wieder zum vollen Erfolg werden zu lassen. Auch Herrn van Rinsum vom Elternbeirat gilt es, für dessen tatkräftige Mitwirkung zu danken. Die SMV freut sich schon aufs nächste Jahr und auf den geplanten Mittel- und Oberstufenball im Spätfrühjahr 2018.