Das Albrecht-Ernst-Gymnasium ist nun offizieller Bildungspartner der Hermann-Gutmann-Stiftung. Der Partnerschaftsvertrag wurde bei einer Tagung der Vorstandschaft der Stiftung und Vertretern der anderen 19 Partnerschulen am A-E-G unterzeichnet. Die Oettinger Schule ist damit der erste Bildungspartner aus dem Bezirk Schwaben.  Die Stiftung ist ein Werk von Hermann Gutmann, dem Gründer und Alleininhaber der HERMANN GUTMANN WERKE GmbH in Weißenburg. Er hat testamentarisch verfügt, dass die Stiftung mit ihren Förderungen auch einen Beitrag zur Schulentwicklung hin zu einer “Besseren Schule”, zu “einer Schule die Spaß macht” leisten soll. „Vor allem im Bildungsbereich wird die Bewahrung und Förderung der Kreativität junger Menschen beachtet und betrieben. Auch Verständnis undWeiterlesen …

Rund 30 Lehrerinnen und Lehrer aus ganz Deutschland, unter ihnen auch Christian Heinz, Stellvertretender Schulleiter am Oettinger Albrecht-Ernst-Gymnasium, waren von Staatsministerin Dorothee Bär nach Berlin eingeladen um sich zum Thema “Digitale Medien und Programmieren in Schulen” auszutauschen und zu diskutieren. Die Teilnehmer konnten dabei ausführlich von ihren Erfahrungen und Ansätzen rund um die Digitalisierung im Unterricht berichten. Digitalisierungsstaatsministerin Bär ließ sich anschließend in einer Pressemitteilung mit dem Satz zitieren: “Ich bin begeistert über die Vielzahl der Konzepte und Ideen, die mir heute vorgestellt wurden! Das waren hervorragende Beispiele, wie die Digitalisierung auch in die Klassenräume kommen kann.” Es scheint sich auch bis ins Bundeskanzleramt herumgesprochen zuWeiterlesen …