„Von einer solchen Summe hätte ich nicht mal zu träumen gewagt.“ So kommentierte Schulleiter Günther Schmalisch die 21.000 Euro, die der am Oettinger Albrecht-Ernst-Gymnasium durchgeführte “Run for Gerhard” erbracht hat. Damit ist das seit 2004 laufende Integrationsprojekt und der Verbleib von Gerhard Enzelberger am A-E-G für viele weitere Jahre gesichert. „Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht gerne ins A-E-G gehe, denn ich fühle mich sehr wohl in der Schulfamilie“, freute sich auch Gerhard Enzelberger über das großartige Ergebnis. Er zeigte sich sehr erleichtert, denn er kann nun sicher sein, dass er viele weitere Jahre an seinem Wunscharbeitsplatz bleiben kann, vielleicht sogar bis zum Eintritt ins Rentenalter.

(Gerhard Enzelberger,rechts und Johannes Vogel bedanken sich)

Der Schulleiter und Gerhard Enzelberger bedankten sich bei allen, die zu diesem großartigen Ergebnis als Läufer oder Sponsoren beigetragen haben. Es erreichten die Schule auch viele Spenden von Privatleuten oder Firmen, die das Projekt unterstützen wollten. Der Schulleiter bedankte sich auch bei der Fachschaft Sport und insbesondere bei dem Fachschaftsleiter Johannes Vogel für die Planung, Organisation und Durchführung des „Runs for Gerhard“, bei dem insgesamt 14621 Kilometer zurückgelegt wurden. Die meisten davon, nämlich 1400, vom Lehrerkollegium. „Diese Aktion ist für mich ein Mut machendes, tolles Beispiel unserer Schulfamilie, was man alles erreichen kann, wenn man etwas gemeinsam anpackt“, resümierte der Schulleiter.