Während es die allermeisten Schüler und Studenten gerade sicherlich bedauern, dass sie nicht gemeinsam mit ihren Freunden an den Schulen und Universitäten lernen dürfen, sondern nur von zuhause aus am Unterricht teilnehmen können, hat sich dieser Umstand für einige Schüler des A-E-G als Glücksfall erwiesen. Denn dadurch, dass an der Universität Augsburg im Wintersemester 2020/21 das Kursprogramm ausschließlich aus Onlineveranstaltungen bestand, konnten fünf Oettinger Jugendliche am sogenannten Schülerstudium teilnehmen. Das Schülerstudium ist ein Angebot für besonders interessierte Zehnt-, Elft- und Zwölftklässer, die neben ihrem normalen Unterricht in der Schule ein Studienfach kennenlernen wollen. Sie können dann wie ein Student im ersten Semester an verschiedenen KursenWeiterlesen …

Fasching 2021 fällt ins Wasser? Nicht bei uns am A-E-G! Unsere jüngsten Jecken feierten ausgelassen und trotz besonderer Umstände eine bunte Faschingsparty. Über 80 Fünftklässler folgten der Einladung der SMV und feierten gemeinsam mit den Gastgebern, ihren Klassenleitern, den beiden Verbindungslehrkräften und der Unterstufenbetreuerin eine besondere Faschingsparty – per Videokonferenz. Und so saßen kleine Kürbisse, Clowns, Hippies, Pandabären und Bauchtänzerinnen herrlich geschminkt und aufwändig gestylt in ihren Kinderzimmern, um eine virtuelle Party zu besuchen. Gleich zu Beginn heizte DJ Dave mit dem richtigen Gespür für gute Partymusik den Kindern richtig ein, bevor unser Schülersprecher Jaron die kleinen und großen Partygäste herzlich begrüßte und die PartylocationWeiterlesen …

„Von einer solchen Summe hätte ich nicht mal zu träumen gewagt.“ So kommentierte Schulleiter Günther Schmalisch die 21.000 Euro, die der am Oettinger Albrecht-Ernst-Gymnasium durchgeführte “Run for Gerhard” erbracht hat. Damit ist das seit 2004 laufende Integrationsprojekt und der Verbleib von Gerhard Enzelberger am A-E-G für viele weitere Jahre gesichert. „Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht gerne ins A-E-G gehe, denn ich fühle mich sehr wohl in der Schulfamilie“, freute sich auch Gerhard Enzelberger über das großartige Ergebnis. Er zeigte sich sehr erleichtert, denn er kann nun sicher sein, dass er viele weitere Jahre an seinem Wunscharbeitsplatz bleiben kann, vielleicht sogar bis zumWeiterlesen …

Zu Beginn der Fastenzeit machen sich viele Menschen Gedanken darüber, worauf sie in den nächsten Wochen verzichten möchten. In diesem Zusammenhang steht das Projekt „Klimafasten“, das das Thema „Nachhaltigkeit“ erlebbar werden lässt. Und es wird wohl in Zukunft (leider) immer wichtiger werden, sich mit nachhaltigem Leben zu beschäftigen. Die Fachschaften Geschichte und Deutsch des Albrecht-Ernst-Gymnasiums wollten aus diesem Grund, dass sich die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen trotz der momentanen Situation mit dem Thema auf eine ansprechende Art und Weise beschäftigen. Der Weg: ein digitaler Workshop von Multivision e.V. mit freundlicher Unterstützung der Europa-Möbel-Stiftung und der Taglieber-Holzbau GmbH, die das online-Seminar finanzierten. Mit einerWeiterlesen …

Strategische Investitionen der Lessmann Brush Company Um uns die Entwicklungen, die in einem Unternehmen ablaufen näher zu bringen, wollten unsere Wirtschaft und Recht-Kurse der Q 11 eigentlich die Firma Lessmann selbst besuchen, was dank Corona letztendlich nicht möglich war. Davon haben wir uns aber nicht unter kriegen lassen – wir haben einen Vortrag auf die Beine gestellt, welcher Dank Herr Lessmanns interessanten Informationen mindestens genauso lehrreich und noch dazu äußerst unterhaltsam war. Gleich zu Beginn schilderte Herr Lessmann den Zuhörern erstmals den Start seiner eigenen Karriere. Angefangen hat alles mit einem klassischen BWL Studium – heute jedoch ist er Geschäftsführer eines großen Unternehmens. Der nächsteWeiterlesen …

Welch ein schönes Motto, das die vielen Pakete der diesjährigen Weihnachtstrucker-Aktion begleitete. Obwohl es auch in unserem Land gerade in diesen Zeiten vielen Menschen gerade nicht gut geht, aber in anderen Ländern, vor allem in Ost- und Südosteuropa ist die Lage, vor allem auch für die Kinder noch viel dramatischer. Deshalb haben auch in diesem Jahr alle Klassen wieder fleißig Pakete gepackt, die SMV mit ihren Verbindungslehrern Lisa Braun und Martin Graf hat sich bestens um alles Organisatorisches gekümmert und so konnten dann 69 Pakete in den Weihnachtstrucker der Johanniter verladen werden. Eine beeindruckende Menge, die viel Freude auslösen wird, diesmal bei Kindern in Albanien,Weiterlesen …

Von älteren Geschwistern beziehungsweise MitschülerInnen aus höheren Jahrgangsstufen haben einige der neuen 5.-Klässler schon davon erfahren. Und sie waren schon ganz gespannt darauf, wann es denn endlich soweit ist. Bekommt wirklich JEDER so ein Geschenk? Im November war er dann endlich da. Der Tag. Und doch war alles in diesem Jahr anders – natürlich, kaum etwas ist normal. In der Turnhalle begrüßt Herr Schmalisch alle Fünftklässler mit ihren Religionslehrern. Leider können die Vertreter des Gideonbundes von der Gideongruppe Nördlingen nicht selbst dabei sein und persönlich von ihren Erfahrungen mit den kleinen Bibeln berichten, gerne wären sie auch dieses Mal wieder gekommen. Aber da am A-E-GWeiterlesen …

120 kleine Kapitäne, Matrosen, Funker, Bordärzte, Schiffsmechaniker und Köche absolvierten an den Projekttagen „Lernen lernen“ ihre Grundausbildung an Bord des Schiffes, das sie in den kommenden Schuljahren sicher durch die Weltmeere der Lerninhalte, Kompetenzen, Tests und Schulaufgaben bringen soll. Mit dabei war eine segelerprobte Crew: Ute Rosenwirth (Beratungslehrerin), Kerstin Winkelmann (Schulpsychologin) und Linda Hertel (Unterstufenbetreuerin) luden ihre Seefahrer-Kollegen Martin Graf, Anna Berger, Matthias Löw und Katharina Blößl ein, gemeinsam mit den Kindern von einem Lerntipp zum nächsten zu segeln. Eingeschworen mit dem Titelsong aus „Fluch der Karibik“ und ausgestattet mit einem durchdachten Segelplan ging es für die Schülerinnen und Schüler der fünften Jahrgangsstufe auf großeWeiterlesen …

„Bühne frei!“ – hieß es Mitte Oktober am A-E-G für den Theatermacher Ekkehart Voigt aus Weilmünster, der nun schon einige Mal in Oettingen mit seinem Ein-Mann-Theater gastierte und dieses Mal gleich zwei Vorstellungen gab. So kamen die siebten Klassen und die Kurse der Q 11 unter Berücksichtigung der aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln in den Genuss, den Deutschunterricht einmal wieder in einer anderen Art und Weise zu erleben. Die Siebtklässler unternahmen in der Aula des Gymnasiums gemeinsam mit dem Schauspieler eineZeitreise in die Epoche der Völkerwanderung. Voigt gab seine Version der bekannten Mär von Siegfried und dessen Abenteuern zum Besten. Durch die Inszenierung der „Nibelungensage“ sollteWeiterlesen …

Einen tollen Einsatz für die Gemeinschaft leistete ein Großteil der Kinder der Klasse 6b bei der diesjährigen Rama Dama Aktion der Stadt Oettingen. Im Oktober wurde die Aktion nachgeholt, die eigentlich immer im April stattfindet, aber dieses Jahr abgesagt werden musste. Trotz des nicht gerade einladenden Wetters hatten sich überraschend viele freiwillige Helfer am Samstagvormittag am Schießwasen eingefunden, was auch Bürgermeister Thomas Heydecker bei seiner Begrüßung erfreut feststellte. Nach einer kurzen Einweisung durch Stadtbaumeister Klaus Obermeyer ging es dann los. Zusammen mit ihrem Lehrer Günter Simon machten sich die 18 Kinder aus der 6b Richtung Lehmingen auf, um auf dem Weg Weggeworfenes einzusammeln. Mit Begeisterung,Weiterlesen …